So wie Sie ihre Adresse in die gelben Seiten eintragen lassen können, so können Sie Ihre Internetadresse in Firmenverzeichnissen im Netz hinterlegen. Aber brauchen Sie das? Das hängt davon ab, ob Ihre Zielgruppe viel im Netz unterwegs ist, und welche Suchgewohnheiten sie an den Tag legt. Da Sie ja im Kopf Ihrer Zielgruppe spazieren gehen können sollten, nehmen wir an, Sie wissen das, und möchten sich in Firmenverzeichnisse eintragen lassen.*

Sinn machen hier vor allem Branchenverzeichnisse. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, schnell und unkompliziert gefunden zu werden.

Leider ist das Internet von Firmenverzeichnissen und Adressanbietern überflutet. Und viele davon sind alles andere als seriös: Kostspielige Mehrjahresverträge, versteckte Gebühren, böse Überraschungen im Kleingedruckten – gerade Webverzeichnisse nutzen oft aus, dass ihre Kunden den Überblick verlieren.

Die Eintragung an sich ist einfach. Haben Sie sich für das passende Branchenverzeichnis entschieden, besuchen Sie deren Internetseite. Jedes gute Verzeichnis hat den Link zur Eintragung gleich auf der Startseite. Klicken Sie „Mein Eintrag“ oder „Firma eintragen“, und die Seite wird Sie durch die nötigen Schritte führen.

So erkennen Sie gute Firmenverzeichnisse

Trauen Sie keinem Branchenverzeichnis, das sie unverlangt per E-Mail anschreibt. Meist sind dies nur Spam-Mails. Beachten Sie dann in jedem Fall das Kleingedruckte! Oft folgen dem Angebot eines „kostenlosen Grundeintrages“ viele versteckte Kosten auf dem Fuße.

BEISPIEL:

Kalle Kabel hat einen Laden für Computer- und Elektrobedarf in Bonn. Er möchte sich in Branchenbüchern eintragen lassen. Erst einmal googelt er „Elektro Bonn“, um zu sehen, wo die Konkurrenz sich hat eintragen lassen – denn nur die Branchenbücher, die hier weit vorne sind, ermöglichen es ihm, sich leichter finden zu lassen. Schon hat er die großen Anbieter zusammen: Zum Beispiel www.gelbeseiten.de, www.goyellow.de, www.klicktel.de oder www.branchenbuch.de.

Nun schaut Kalle sich die Branchenbücher erst einmal genau an. Kann er Firmen darin einfach finden? Hat es genügend Einträge? Kalle vergleicht die verschiedenen Anbieter und sucht auf allen nach den gleichen Stichworten. Dann prüft er, ob die Seiten ein ordnungsgemäßes Impressum haben. Kennzeichnet der Anbieter deutlich seine Angebote, ist einfach zu ersehen, was wie viel kostet, kann er leicht mit dem Support Kontakt aufnehmen?

Jetzt kann er Preise vergleichen und sich entscheiden, welches Branchenbuch für ihn das passende ist. Und Sie können das auch.

 

Natürlich können Sie mich bei der Eintragung in Firmenverzeichnisse genau so um Rat fragen wie bei allem anderen auch. Ich glaube aber, dass hierbei ein Virtueller Assistent preiswerter ist als ich. Oder aber…*

* Sie wissen nicht, ob das etwas für Ihre Zielgruppe ist? Dann brauchen Sie vor allem erst mal eine Strategie-Analyse. Und dabei kann ich Ihnen durchaus weiter helfen. Sprechen Sie mich an! info@roosige-zeiten.de


Möchtest Du meinen Beitrag empfehlen?